Europaviertel

In den späten 1990er Jahren entwarf Albert Speer, Architekt und Stadtplaner mit Büro in Frankfurt, den Masterplan zum Frankfurter Europaviertel. Das in Frankfurts Zentrum gelegene Viertel, auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs, wird nach Fertigstellung für etwa 10.000 Menschen Arbeitsplätze und für etwa 3.000 Menschen Wohnraum bieten.Die Hauptachse ist die Europa-Allee, welche das Viertel von Osten nachh Westen durchzieht und in Frankfurts Bankenviertel ihren Ursprung hat.

Der Heidelberger Fotograf Carsten Büll fotografiert in Heidelberg seit 2009 auf einem alten stillgelegten Güterbahnhofsgelände auf einer Fläche von 116 Hektar ebenfalls die Entstehung eines völlig neuen Stadtviertels – die größte Passivhaussiedlung der Welt.
www.carstenbuell.de/bahnstadt

 

The master plan of the Frankfurt Europaviertel was created by Albert Speer the wellknown Frankfurt located architect in the late 1990s. The quatier downtown at the area of the former goods station will be a place for 10.000 people to work and 3.000 to live. The main axle is the Europa-Alle that crosses the quatier from the east to the west and starts at the financial district in the east.

Since 2009 at an old closed freight train station facility with a total surface of 116 Hektar the Heidelberg located photographer Carsten Büll is also photographing the developement of a totaly new city quarter – the worlds biggest passiv house settlement.
www.carstenbuell.de/bahnstadt